S-Haus - das besondere Restaurant

Der Verein Bürgertreff "Unter den Leuten" e.V. ist ein im Jahr 2001 gegründeter gemeinnütziger Bürgerschaftsverein, der in Reutlingen das "S-Haus" (vormals „Lobbyrestaurant UdL“) betreibt. Ziel und Zweck ist, ausgegrenzte Menschen in die Gesellschaft einzubinden. Im Haus "Unter den Linden" in der Rommelsbacher Strasse 1, betreibt der Verein ein Lokal als Treffpunkt, Café und Restaurant. Dort erhalten bedürftige Personen ein verbilligtes Essen, das durch sogenannte "Solidaresser", die einen Normalpreis für ihr Essen bezahlen, mitfinanziert wird. Zudem bekommt der benachteiligte Personenkreis die Gelegenheit zu Gesprä-chen mit anderen Besuchern und/oder den ehrenamtlichen Mitarbeiter-innen und Mitarbeitern. Es können dadurch auch weitergehende Hilfs-angebote vermittelt werden.

Die Arbeit dieses besonderen Bürgerschaftsprojekt wird fast ausnahms-los ehrenamtlich geleistet. Die vielen freiwillig und ehrenamtlich tätigen Reutlinger Bürgerinnen und Bürger arbeiten im Betrieb des Lokals sowie in der Organisation und Steuerung des Unternehmens und seines Trägervereins.

Für Veranstaltungen, Feste, Tagungen oder Seminare die anfallen, 
werden die Räumlichkeiten auch vermietet. Die maximal 50 Sitzplätze können in den gemütlichen Räumlichkeiten ganz unterschiedlich arrangiert werden. Möglich sind Vermietungen auch an Wochenenden. Individuelle Anfragen können in Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des „S-Hauses“ besprochen werden.

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 10.00 - 14.00 Uhr

Nähere Informationen unter
s-haus.org

Fairkauf - Sozialer Kleiderladen von AWO und Caritas

Die Not geht bis in die Mittelschicht und weil sich die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter öffnet, bieten Caritas und Arbeiterwohl-fahrt Bedürftigen eine Möglichkeit, günstig gebrauchte Kleider zu kaufen.

Auf 200 Quadratmetern werden in einer nicht kommerziellen Umgebung zu erschwinglichen Preisen Mode für Kinder und Erwachsene gehandelt. Der Kleiderladen wird weitgehend von Ehrenamtlichen geführt.

Fairkauf Reutlingen
Gartenstraße 21 - 23, 72764 Reutlingen, Telefon 07121 5148735

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:   9.30 – 12.00 Uhr 
Montag bis Freitag: 13.30 – 17.00 Uhr

Mittwochnachmittag geschlossen!

caritas-fils-neckar-alb.de

Selbsthilfegruppen in Stadt und Landkreis Reutlingen

Das Forum der Selbsthilfegruppen im Landkreis Reutlingen ist ein Zusammenschluss der im Landkreis Reutlingen und der Stadt Reutlingen aktiven Selbsthilfegruppen. Dieses wurde am
13. November 1997 auf Initiative der Bezirksgeschäftsstelle Neckar-Alb des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbandes gegründet.

Im Forum vereinigen sich nahezu 70 im Landkreis Reutlingen tätige Selbsthilfegruppen mit mehreren hundert Mitgliedern. Dabei handelt es sich fast ausschließlich um ehrenamtlich tätige, chronisch kranke Menschen und deren Angehörige.

Ziel und AufgabensteIlung dieser Arbeitsgemeinschaft ist es, den von chronischen Krankheiten betroffenen Menschen einen schnellen und umfänglichen Zugang zu Informationen und der Beratung rund um das betreffende Krankheitsbild zu ermöglichen. Gleichzeitig ist das Forum Plattform und Sprachrohr für die gemeinsamen Belange und Interessen einer effizienten Organisation und sachgerechten Präsentation der Selbsthilfearbeit.

Im für den operativen Bereich installierten Steuerungskreis arbeiten gewählte Vertreter der Selbsthilfegruppen, eine Mitarbeiterin der Abteilung für Ältere der Stadt Reutlingen, die Kontakt- und Informationsstelle für gesundheitsbezogene Selbsthilfegruppen der AOK Neckar-Alb (KIGS) sowie der Paritätische Wohlfahrtsverband eng zusammen.

selbsthilfe-reutlingen.de 

Barrierefrei

Hier finden Sie barrierefreie Produkte von Rollstuhlrampen bis zum Kippspiegel, aktuelle Informationen und Kontakte zu Experten für ein Leben ohne Hürden. Barrierefrei ist ein umfassendes, serviceorientiertes Angebot zum Thema Barrierefreiheit. Für alle, die sich beruflich oder privat mit barrierefreiem Bauen und Leben beschäftigen.
Denn Barrierefrei ist mehr als ein Trend. Barrierefreiheit ist eine komfortable Art der Lebensgestaltung für alle Menschen.

barrierefrei-wohnen.de
kompetenznetzwerk-wohnen.de



Menschen mit Behinderung, insbesondere Rollstuhlfahrer, haben es oft schwer Hotels, Gaststätten oder Kneippen zu finden, die barrierefrei/
behindertengerecht sind. Mal sind vor dem Gebäude Stufen ohne Rampe, mal fehlt eine geeignete Parkmöglichkeit in der Nähe. Mehr Infos unter
barrierefrei-mobil.info 

Barrierefreie Teilhabe am gesellschaftlichen Leben

Ein neues RAL Gütezeichen steht für barrierefreie Objekte, Produkte und Dienstleistungen.

Barrierefreiheit wird häufig mit behinderten- oder rollstuhlgerecht gleichgesetzt. Tatsächlich bedeutet barrierefrei weit mehr und umfasst beispielsweise auch die sichere Orientierung für Menschen mit Hör- oder Sehbehinderung oder einfache Produktanwendungen und verständliche Bedienungsanleitungen. In Deutschland steht Menschen mit Behinderung mit dem RAL Gütezeichen Barrierefrei eine zuverlässige Orientierung für barrierefreie Objekte, Produkte und Dienstleistungen zur Verfügung. Die damit verbundenen Anfor-derungen erleichtern allen Menschen den Zugang zu Einrichtungen oder die Nutzung von Produkten ohne fremde Hilfe und damit ihre Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Die Gütesicherung für Barrierefreiheit umfasst Kriterien, die nahezu alle Lebensbereiche abdeckt. Die Erfüllung dieser Anforderungen ist die Voraussetzung
für die Vergabe des Gütezeichens. Dazu gehören unter anderem Informationen in Braille oder Profilschrift, schwellenfreie Zugänge oder die leichte Erreichbarkeit von Armaturen oder Bedienungs-knöpfen. Die Anforderungen beziehen öffentliche und private Gebäude ein und gelten auch für Restaurants, Hotels, Bankschalter, Arztpraxen oder Parks und Spielplätze. Tragen Dienstleistungen das Gütezeichen, zeichnen sie sich zum Beispiel dadurch aus, dass das Verhalten gegenüber Menschen mit Behinderungen von Verständnis und Natürlichkeit geprägt ist. (die kleine_1/2 2014)

Mehr Informationen unter ral-barrierefrei.de

AOK Baden-Württemberg - Kurz & Aktuell

Entscheidend

Künstliche Ernährung. Die Probleme eines Pflegebedürftigen können oft nur mit künstlicher Ernährung behoben werden. Die Entscheidung ist nicht leicht. Unterstützung bietet die AOK mit einer Broschüre „Künstliche Ernährung im Alter“ auf aok.de/Entscheidungshilfen.


Qualifiziert

Essen auf Rädern. Eine Mahlzeit muss schmecken und gesund sein. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung hat Qualitätsstandards für „Essen auf Rädern“ entwickelt. Damit können Verbraucher vergleichen. Die Broschüre kann unter fitimalter-dge.de heruntergeladen werden.


Hilfreich

Pflegenavigator. Um pflegebedürftige Angehörige in besten Händen zu wissen, benötigt es verlässliche Infos. Der AOK-Pflegenavigator hilft weiter. Daten Bewertungen zu über 1.500 Pflegeeinrichtungen in Baden-Württemberg finden sich auf
aok-pflegeheimnavigator.de

Verbraucher-Beratung in Reutlingen

Ulm oder Stuttgart, das waren bislang die am nächsten gelegenen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg für Ratsuchende aus der Region Neckar-Alb. Ab sofort sind die Wege kürzer: Mitten in Reutlingen, in der Kanzleistraße 20, hat die Verbraucherzentrale eine Beratungsstelle.

Nähere Infos unter vz-bw.de

 
Sie sind hier: Seniorenräte vor Ort | Kreisseniorenrat Reutlingen | Hilfen / Informationen