Internetkompetenz für Seniorinnen und Senioren

Das Internet bietet auch für ältere Menschen sehr viel: E-Mails für den Kontakt mit der Familie und Freunden, schnelle Informationen und preisgünstige Angebote. Vielen Seniorinnen und Senioren sind die Möglichkeiten des Internet nicht bekannt oder es fehlt an Kenntnissen mit dem Umgang des PCs. Deshalb ist es wichtig, Hemmschwellen zu überwinden und so an des Internet und den PC heranzuführen. So nach dem etwas abgewandelten Motto: "Eigener PC ist Goldes wert".

Um auf die vielfältigen Angebote, sich Zugang zu verschaffen, hinzuweisen, hat sich der Kreisseniorenrat in seiner letzten Vorstandsitzung mit diesem Thema befasst. Dabei stellte sich heraus, dass es in den Städten und Gemeinden des Landkreises viele Möglichkeiten gibt, die notwendigen Kenntnisse zu erwerben.

Da sich der Vorstand in Aichwald getroffen hat, konnte Bürgermeister Nicolas Fink und der Seniorenrat Aichwald – Peter Gulla und Wolfgang Besemer – den PC Treff 55+ vorstellen.

Auch die "Senioren online Reichenbach" als Partner des Netzwerkes Senioren-Internet-Initiativen   – Gunter Schneider und  Bernhard Peitz - gingen auf wichtige Gesichtspunkte niederschwelliger Angebote ein, die Ängste nehmen sollen. Im Verbund mit den Volkshochschulen ist so überall ein dichtes Netz der Information und Hilfe gewährleistet.

Der Kreisseniorenrat, so der stv. Vorsitzende Erich Hogen, Großbettlingen, unterstützt die Initiativen und wird seinen Mitgliedern empfehlen:  "sich nicht von dieser Entwicklung abkoppeln zu lassen. Es darf zu keiner digitalen Spaltung der Gesellschaft, in Jung und Alt kommen."

 
Sie sind hier: Seniorenräte vor Ort | Kreisseniorenrat Esslingen | Presse