Pressearchiv 2015

(26.11.2015)
Erfolgreiche Beschwerde
Der Vorstand des Landesseniorenrates Baden-Württemberg (LSR) hat sich jetzt mit dem Vorgehen einer Kreissparkasse (KSK) befasst.
Diese bietet ihren Kunden für ein neues GiroPlus-Konto sogenannte weiterentwickelte Leistungen an, verbunden mit dem Hinweis, dass mit dem GiroPlus mehr als 20 wertvolle Leistungen zum neuen monatlichen Festpreis von 7,90 € angeboten werden. Der Inhalt und der ganze Duktus dieses Schreibens sind irreführend und unter Verbrauchergesichtspunkten in keiner Weise akzeptabel...

(19.11.2015) Gemeinsame Pressemitteilung LSR und DRV
Altersarmut verhindern
Bei der Mitgliederversammlung des Landesseniorenrates am 19. November im Rathaus in Fellbach war die drohende Altersarmut das zentrale Thema, zu dem Andreas Schwarz, Direktor der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg, informierte...
Der Landesseniorenrat und die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg fordern die Politik auf, der Höhe des Rentenniveaus als zentrale Stellschraube der Armutsvermeidung und Lebensstandardsicherung für ältere Menschen mehr Beachtung zu schenken.

(23.09.2015)
Landesseniorenrat empfiehlt Senioren, sich für Flüchtlinge ehrenamtlich zu engagieren
Der Vorstand des Landesseniorenrates Baden-Württemberg (LSR) hat jetzt bei seiner Sitzung in Stuttgart den vielen ehrenamtlichen älteren Bürgerinnen und Bürgern dafür gedankt, dass sie sich so intensiv für Flüchtlinge engagieren. Viele Ältere haben einen besonderen Bezug zu der Problematik. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges haben die Älteren die Nöte eines Neuanfanges in der Fremde oft selbst erfahren müssen. Der Vorstand des LSR empfiehlt den Verantwortlichen in den Orts-, Stadt- und Kreisseniorenräten, zu den Kommunen Kontakt aufzunehmen. Es gibt aus der Sicht des LSR eine Fülle von ehrenamtlichen Aufgaben, die mit Hilfe der Kommunen angegangen werden könnten.

(28.07.2015)
Bundesverdienstkreuz Erster Klasse an Roland Sing verliehen
Ministerin Altpeter würdigte LSR-Vorsitzenden und VdK-Landeschef
Seit Jahrzehnten Einsatz als profilierter Sozialexperte
Roland Sing, Vorsitzender des Landesseniorenrats (LSR) und Vizepräsident des Sozialverbands VdK Deutschland und VdK-Landesverbandsvorsitzender von Baden-Württemberg, bekam heute (28.07.2015) eine ganz besondere Auszeichnung verliehen: Landessozialministerin Katrin Altpeter überreichte dem verdienten und deutschlandweit aktiven Sozial-, Pflege- und Gesundheitsexperten im Großen Kursaal von Stuttgart-Bad Cannstatt das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse. 

(02.07.2015)
Gemeinsam: Landesseniorentag und Karlsruher Sicherheitstag
„Gesund und sicher leben“, das wollen auch die rd. 2,7 Mio. Älteren in Baden-Württemberg. Deshalb sind am Donnerstag (2. Juli) rund 1 800 Interessierte aus dem ganzen Südweststaat zum 32. Landesseniorentag nach Karlsruhe in die 300 Jahre alte „Fächerstadt“ gereist. 

(02.07.2015)
Beim diesjährigen Landesseniorentag unter dem Motto „Gesund und sicher leben“ in Karlsruhe am 02.07.2015 hat Roland Sing, der Vorsitzende des Landesseniorenrates, eine Reihe von Forderungen erhoben:
•    Stärkere Förderung des Bürgerschaftlichen Engagements
•    Flächendeckende Beratung durch Pflegestützpunkte
•    Berufung eines Patienten- und Pflegebeauftragten

(16.04.2015)
Seniorenräte fordern: Erweiterung der Pflegestützpunkte / Berufung eines Pflege- und Patientenbeauftragten
Über 60 Vertreterinnen und Vertreter von Kreisseniorenräten und des Landesseniorenrats haben sich am 14. und 15. April 2015 mit den Themen „Pflegestützpunkte“ sowie „Patienten- und Pflegebeauftragter“ befasst.

 
Sie sind hier: Presse