Das Thema Demenz ist eine große Herausforderung – für die Betroffenen selbst und ihre Familie, aber auch für die Gesellschaft und das Miteinander in der Nachbarschaft, im Freundeskreis und in der Familie. In Deutschland leben nach jüngsten Schätzungen rund 1,6 Millionen Menschen mit Demenz. Die meisten von ihnen sind von der Alzheimer-Krankheit betroffen. Sofern kein Durchbruch in Prävention und Therapie gelingt, wird sich nach unterschiedlichen Vorausberechnungen der Bevölkerungsentwicklung die Krankenzahl bis zum Jahr 2050 auf 2,4 bis 2,8 Millionen erhöhen. (Quelle: Deutsche Alzheimer Gesellschaft 2020)

Beim Verdacht auf eine Erkrankung und besonders nach einer Demenzdiagnose brauchen Betroffene und ihre Angehörigen verständliche und differenzierte Informationen und individuelle Beratung. Wichtig und hilfreich sind aber auch ein gut informiertes Umfeld und Angebote vor Ort, bei denen sich Menschen mit Demenz trotz und mit ihrer Erkrankung wohlfühlen können. Im weiteren Verlauf der Erkrankung werden Unterstützungs- und Entlastungsangebote immer wichtiger, denn die Begleitung und Betreuung eines Menschen mit Demenz verlangt Angehörigen viel ab.

Die Lebensqualität von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen hängt maßgeblich von einem gut informierten Umfeld ab. Deshalb ist eine breite Sensibilisierung für das Thema Demenz wichtig: Je größer das Wissen über die Erkrankung und die Bedürfnisse und Wünsche der Betroffenen ist, umso offener stehen Bürger und Bürgerinnen dem Thema Demenz gegenüber und umso eher sind sie bereit, sich für Menschen mit Demenz zu engagieren.

Die Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V. | Selbsthilfe Demenz ist die zentrale Anlaufstelle zum Thema Demenz in Baden-Württemberg. Sie setzt sich seit 1994 für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen ein, vertritt deren Interessen landesweit in vielen sozial- und gesundheitspolitischen Gremien und trägt auf vielen Ebenen zur Sensibilisierung für das Thema Demenz bei. Ziel ist es, die Lebensqualität von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen überall im Land nachhaltig zu verbessern und dazu beizutragen, dass sie so lange wie möglich und von ihnen gewünscht Teil der Gesellschaft bleiben – als Nachbarn, Freunde, Kollegen oder Mitglieder im Verein vor Ort.

Beratungstelefon:

0711 – 24 84 96-63
(kostenfrei und auf Wunsch anonym)

Kontakt:

Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V.
Selbsthilfe Demenz
Friedrichstraße 10
70174 Stuttgart
0711 248496-60

info@alzheimer-bw.de
Website der Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V.