Projekte des Landesseniorenrates

BesT - Bürgerengagement sichert Teilhabe

Von 2012 bis 2015 wurden mit dem Modellprojekt „BesT – Bürgerengangement sichert Teilhabe" vierzehn Ideen für Freiwilligen-Initiativen, die Menschen mit Einschränkungen in ihrem Alltag und bei der Einbeziehung ins soziale Leben unterstützen, gefördert. „BesT“ bot dazu einen einfachen Einstieg, viel Unterstützung – finanziell und auch mit Rat und Tat – und vor allem eine breite Öffentlichkeitsarbeit.

Das Projekt wurde gefördert vom Sozialministerium Baden-Württemberg und mit Mitteln der sozialen und privaten Pflegekassen aus SGB XI §45d zur Förderung des Ehrenamts und der Selbsthilfe. Träger war der Landesseniorenrat Baden-Württemberg e.V.

Weitere Informationen...

Förderung des Ehrenamts und der Selbsthilfe

Auf- und Ausbau von Gruppen ehrenamtlich tätiger sowie zum bürgerschaftlichen Engagement bereiter Personen. Förderung von Selbsthilfegruppen, Selbsthilfeorganisationen und Selbsthilfekontaktstellen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Agentur "Pflege engagiert" informiert und unterstützt Initiativen bei der Antragsstellung

Kampagne "Ältere aktiv im Internet"

Eine Kampagne von

Das Internet entwickelt sich immer mehr zum zentralen Kommunikationsmedium in unserer Gesellschaft. Um Älteren den Weg zur Internetfähigkeit zu ebnen, werden die Kooperationspartner ab sofort noch enger zusammenarbeiten. Unser Motto dabei lautet: "Ältere aktiv im Internet". Lesen Sie die "Gemeinsame Erklärung".

Langlebigkeit verpflichtet

Förderung des Bürgerschaftlichen Engagements älterer Menschen

Qualifizierungsmaßnahmen für Seniorenräte und Interessierte in Baden-Württemberg

Ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger davon zu überzeugen, sie in ihrer eigenen Mitverantwortung zu stärken, wird in Zukunft eine zentrale Aufgabe von Seniorenvertretungen sein müssen. Diese Mitverantwortung ist Begründung und Motivation für einen Beitrag, den demografischen Wandel aktiv mit zu gestalten.

Das Projekt endet 2009. 192 Multiplikatorinnen und Multiplikatoren für die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements älterer Menschen wurden ausgebildet. Sie stehen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Seniorenfreundlicher Service beim Einzelhandel

Die Seniorenräte in Baden-Württemberg zertifizieren Einzelhandelgeschäfte, die einen besonderen seniorenfreundlichen Service bieten. Mit einheitlichen Kriterien werden Geschäfte begutachtet und bewertet. Die ausgezeichneten Geschäfte erhalten ein Zertifikat und das Logo, das Sie an Ihre Ladentür oder am Schaufenster anbringen können.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Seniorenfreundliche Handwerksbetriebe

Die Kreisseniorenräte Esslingen, Rastatt, Rems-Murr-Kreis und Reutlingen vergeben mit ihren Partnern das Zertifikat „Geschulter Fachbetrieb ServicePlus“. Damit sollen besonders seniorenfreundliche Serviceleistungen sowie spezielle Kenntnisse des Betriebs über den Bedarf von Senioren und von Menschen, die mit Einschränkungen leben müssen, gewürdigt und in der Öffentlichkeit bekannt gemacht werden.

Weitere Informationen zu ServicePlus finden Sie hier.

Auch in anderen Landkreisen gibt es "Seniorenfreundliche Handwerker".

Im Landkreis Freudenstadt und im Ortenaukreis arbeiten die Kreishandwerkerschaft und der Kreisseniorenrat ebenfalls eng zusammen. Den Inhalten eines Ehrenkodex haben sich alle 60plus-Partner verpflichtet haben. Auch die konsequente Weiterbildung und die Bewertung der Kunden zur Qualitätskontrolle sind wesentliche Elemente der Arbeit.

Weitere Informationen zu 60plus finden Sie unter folgenden Links:

www.handwerk-fds.de

www.ksr-freudenstadt.de

www.khw-ortenau.de

Im Landkreis Böblingen kooperiert der Kreisseniorenrat mit der Kreishandwerkerschaft und der DRK Wohnberatungund zeichnet seniorenfreundliche Handwerksbetriebe aus. Weitere Informationen:

www.kreisseniorenrat-boeblingen.de/seniorenfreundliche-handwerksbetriebe/

In den Landkreisen Tübingen und Konstanz werden Fachbetriebe für Seniorenfreundliche Handwerkerleistungen ausgezeichnet. Informationen zu diesen Landkreisen:

www.kreisseniorenrat-tuebingen.de

www.khs-tuebingen.de

www.kreisseniorenrat-konstanz.de

www.khwb-radolfzell.de

Bürgerengagement für Lebensqualität im Alter (BELA)

Projekt von 2008 bis 2010:

Lebensqualität und Bürgerengagement in Pflegeeinrichtungen gehören zusammen. Generationenübergreifende Solidarität in der Gesellschaft lebt, wenn Pflegeeinrichtungen sich öffnen, Bürgerinnen und Bürger sich engagieren und die Zusammenarbeit gelingt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 
Sie sind hier: Unsere Projekte