Wer wir sind, was wir tun

15 Wohlfährtsverbände, Bildungswerke und sonstige Organisationen im Hohenlohekreis sowie 50 Stadtseniorenräte, Seniorenclubs und weitere Gruppen mit Angeboten für ältere Menschen sind Mitglied im Kreisseniorenrat. Eine Liste der Mitgliedsorganisationen finden Sie hier.

Die sieben Vorstandsmitglieder unseres Kreisseniorenrates werden von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von drei Jahren gewählt. Zweimalige Wiederwahl ist möglich. Alle Vorstandsmitglieder arbeiten ehrenamtlich.

Die Mitglieder des KSR-Vorstands von links nach rechts: Dr. Wolfgang Jörger, Werner Lämmel, Hans Wolf, Dr. Hilde Oechsle, Martin Probst, Rosemarie Höllwarth, Heinz Groß (Foto: St. Pfäffle)

Etwa alle vier Wochen findet eine Vorstandssitzung im Landratsamt oder anderen sozialen Einrichtungen statt, so dass kontinuierlich die gesteckten Ziele verfolgt werden und eine zeitnahe Bearbeitung von Anliegen gewährleistet ist. Über Frau Susanne Walz im Dezernat für Familie, Bildung und Gesundheit des Landkreises für die Altenhilfefachberatung und den Service für aktive Bürger (hier finden Sie genauere Informationen) zuständig, finden wir eine intensive Zusammenarbeit mit den Behörden des Landratsamtes als Grundlage für die kreisweite Tätigkeit unserer Arbeitsgemeinschaft. 

In zahlreichen öffentlichen Veranstaltungen und in überörtlichen Gremien vertritt der Vorstand die Anliegen älterer Menschen im Kreisgebiet.

Ein Beirat, bestehend aus acht Vertretern der in der Seniorenarbeit tätigen Verbände und Organisationen, acht Vertretern der Seniorenräte und Seniorenclubs sowie einem Vertreter des Landkreises, berät den Vorstand, macht Vorschläge und gibt Empfehlungen zur Arbeit des Vorstandes.

 
Sie sind hier: Seniorenräte vor Ort | Kreisseniorenrat im Hohenlohekreis | Über uns