Service plus – www.serviceplus-bw.de

Ein Gemeinschaftsprojekt vom Kreisseniorenrat, der Kreishandwerkerschaft sowie der Wohnberatung vom Deutschen Roten Kreuz.

Viele ältere und behinderte Menschen möchten möglichst lange in ihrer eigenen Wohnung leben .Ganz besonderes wenn die Mobilität nachlässt und die gewohnten vier Wände zum Mittelpunkt des Lebens werden.

Damit sich Betriebe aus Handwerk und Dienstleistungen besser auf die Bedürfnisse der Älteren einstellen können sollen Schulungen angeboten werden.

Durch das Gemeinschaftsprojekt wird für den Landkreis ein Angebot geschaffen, das in dieser Form schon erfolgreich in anderen Landkreisen praktiziert wird.

Inhaltlich befasst sich Serviceplus mit den speziellen Anforderungen von Senioren und von Menschen mit Behinderungen, da diese Zielgruppe vor allem auch unter marktspezifischen Gesichtspunkten für Handwerker und Dienstleister immer interessanter wird.

Die teilnehmenden Betriebe bekommen ein Zertifikat, sie bringen damit zum Ausdruck, dass sie über die besonderen Bedürfnisse älterer Menschen und Menschen mit Einschränkungen Bescheid wissen. Dies ist insbesondere ein beachtenswertes Kriterium bei der Vergabe von Aufträgen an Handwerk und Dienstleistungsbetrieben.

Für die Kunden von zertifizierten Betrieben gibt es bei den Kreisseniorenräten Kontaktpersonen für Lob und Kritik bei Nichtbeachtung der Bedingungen für das Zertifikat. Außerdem müssen sich die Betreibe verpflichten, regelmäßig an einem Fortbildungsangebot teilzunehmen.

Im Landkreis Göppingen sind bereits die ersten Schulungsmaßnahmen im Frühjahr 2014 erfolgt.

Lesen Sie hierzu den Beitrag:
"Service plus"-Schulung für Handwerker beim Roten Kreuz

 
Sie sind hier: Seniorenräte vor Ort | Kreisseniorenrat Göppingen | Aktivitäten / Projekte | Handwerker-Service Plus