www.lsbttiq-bw.de

Neues Internetportal informiert über die jahrzehntelange Verfolgung und Diskriminierung von lesbischen, schwulen, bisexuellen, transsexuellen, transgender, intersexuellen und queeren (LSBTTIQ) Menschen.
Ziel des von der Landesregierung geförderten Portals ist es, die Öffentlichkeit über das oft auch durch staatliche Stellen begangene Unrecht zu informieren und aufzuklären. Neben einer wissenschaftlichen Aufarbeitung kommen auf dem Portal Zeitzeug/innen selbst zu Wort und berichten aus ihrem Leben.
Gleichzeitig schafft die Seite Angebote zum Mitmachen und Mithelfen bei der Erforschung von LSBTTIQ-Geschichte. Haben Sie Quellen, die für uns interessant sein könnten? Möchten Sie Ihre Geschichte als Zeitzeug/in erzählen? Möchten Sie mit uns diskutieren?
Onlineportal zum Mitmachen und Informieren:
www.lsbttiq-bw.de

Barrierefreie Bankdienstleistungen

Sparkassenverband und 14 Verbände unterzeichnen „Zielvereinbarung“
Gemeinsam mit 14 Organisationen und Selbsthilfegruppen behinderter Menschen hat der Sparkassenverband Baden-Württemberg am 1. Oktober 2013 eine „Zielvereinbarung zu barrierefreien Bankdienstleistungen“ unterzeichnet. Ziel des Vertrags ist, dass Menschen mit Behinderung alle Dienstleistungen der Sparkassen barrierefrei und ohne Einschränkungen in Anspruch nehmen können. Die 53 Sparkassen in Baden-Württemberg sind aufgefordert, diesem Ziel jetzt im Rahmen einer freiwilligen Selbstverpflichtung näher zu kommen.
Auch der Landesseniorenrat und die Seniorenräte in den Land- und Stadtkreisen unterstützen die Zielvereinbarung, denn Barrierefreiheit ist vor dem Hintergrund des demografischen Wandels ein zentrales gesellschaftliches Anliegen, dem sich die Sparkassen im Land annehmen sollten.

Pressemitteilung

Broschüre Zielvereinbarung

Informationen des KVJS

Alten Menschen, alten Menschen mit Behinderung sowie deren Angehörigen bietet der Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg (KVJS) auf seiner Homepage viele Informationen u.a. zu folgenden Themen:
- forum b-wohnen
- Werkstatt Wohnen
- Qualitätssiegel Betreutes Wohnen für Senioren
- Sozialplanung - Kreisseniorenpläne
- Fördermittel für Modellprojekte in der Pflege
- Statistik "Hilfe zur Pflege"
www.kvjs.de/soziales/senioren.html

Vorsorgende Verfügungen

Informative Broschüren und Vorlagen zu Patientenverfügung, Betreuungsverfügung und Vollmacht sind auf den Internetseiten des Justizministeriums Baden-Württemberg sowie des Bundesjustizministeriums nachzulesen:
www.justiz-bw.de
www.bmj.bund.de

7. Altenbericht der Bundesregierung

Der Siebte Altenbericht der Bundesregierung ist seit dem 11. November 2016 als Bundestags-Drucksache 18/10210 allen Interessierten zugänglich.
Der Bericht trägt den Titel "Sorge und Mitverantwortung in der Kommune - Aufbau und Sicherung zukunftsfähiger Gemeinschaften". Er zeigt auf, was die Politik auf lokaler Ebene tun kann, um für alle Menschen ein gutes Leben im Alter zu ermöglichen. Dabei werden insbesondere die Handlungsbereiche gesundheitliche Versorgung, pflegerische Versorgung, Wohnen sowie Mobilität in den Blick genommen.

Hier können Sie den Siebten Altenbericht der Bundesregierung als Bundestags-Drucksache herunterladen oder bestellen:
www.siebter-altenbericht.de/

BWKG- Mitgliederverzeichnis

Auf der Suche nach einem Krankenhaus, einer Reha- oder Pflegeeinrichtung in der Region liefert das Mitgliederverzeichnis der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft (BWKG) erste Informationen. Unter www.bwkg.de/unsere-mitglieder.html sind alle Mitgliedseinrichtungen der BWKG (219 Krankenhäuser, 122 Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, 481 Pflegeeinrichtungen) mit Adressen und Homepage-Verlinkungen aufgeführt. Nach Auswahl der Einrichtungsart kann die Suche nach dem Namen der Einrichtung, der Postleitzahl oder dem Land-/Stadtkreis gefiltert werden.
Detaillierte Suchoptionen z.B. nach einem Krankheitsbild sowie Angaben zu Struktur- und Leistungsdaten in Krankenhäusern können dem Deutschen Krankenhausverzeichnis unter www.deutsches-krankenhaus-verzeichnis.de entnommen werden.

"Auf der Suche nach der passenden Wohn- und Betreuungsform - Ein Wegweiser für ältere Menschen"

Im Rahmen des Projektes "Wohn- und Betreuungsformen" hat der Landesseniorenrat einen Wegweiser entwickelt, der bei der Suche nach einer passenden Wohn- und Betreuungsform im Alter behilflich ist.

Leider sind die gedruckten Broschüren bereits vergriffen.
Die Broschüre wird als PDF-Dokument auf der Homepage des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zum Download angeboten.

Das Projekt des Landesseniorenrates wurde unterstützt vom BMFSFJ, vom Ministerium für Arbeit und Soziales Baden-Württemberg sowie von der Robert Bosch Stiftung.

Steuererklärung – wie Sie Fehler vermeiden

Die Verbraucherzentrale empfiehlt Rentnern, die Steuern nachzahlen sollen, die Forderung des Finanzamtes genau zu prüfen.
Die häufigsten Fehler:

Tipps und Tricks zum Stromsparen

Eine Broschüre (Hrsg.: Umweltministerium und Ministeriums für Arbeit und Soziales Baden-Württemberg) gibt eine Menge hilfreicher und nützlicher Tipps für ein energiesparendes Verhalten gerade auch für Senioren, die verständlicherweise oft eine andere Betrachtungsweise und andere Bedürfnisse haben, wenn es um die Bewältigung des Alltags geht. Wer clever ist, kann auf der einen Seite einen Beitrag zum Klimaschutz leisten, auf der anderen Seite aber auch seinen Geldbeutel entlasten. Das zahlt sich aus - für jeden Einzelnen, aber auch für die Kinder.
Die gedruckte Broschüre ist leider vergriffen.

 
Sie sind hier: Hilfen / Informationen